Kosten optimieren  Geschäftsmodelle absichern   Digitalisierung gestalten   Zukunft denken

Die digitale Transformation

Von Thorsten Schmalenberg am 6. Februar 2019

„Wenn Sie einen scheiß Prozess digitalisieren, haben Sie einen scheiß digitalen Prozess“, so im original Zitat von Thorsten Dirks der CEO Eurowings und Konzernvorstand Lufthansa.

Ins Angelsächsische übersetzt heißt das: shit in, shit out. Den Spruch kennt man ja als weit verbreitete und auf viele Gebiete anwendbare Lebensweisheit. Also, was kann man aus diesem Zitat ableiten - betrifft die digitale Transformation jedes Geschäftsmodell?

Sieht so aus. Ihr Unternehmen bewegt sich in einem digitalen Umfeld, dass steigenden Einfluss darauf hat, wie sich eine Organisation am Markt gewinnbringend behaupten kann. Der Grad der notwendigen digitalen Transformation kann dabei von einer geringfügigen Anpassung des bestehenden Geschäftsmodells, bis zu einer fundamentalen Veränderung reichen. Dabei werden Produkte, Dienstleistungen und Ertragsmodelle komplett auf den Kopf gestellt und neu erfunden. Wie viel Transformation angemessen ist, hängt von den Anforderungen Ihrer Kunden ab. Am Ende geht es darum, aus kaufenden nicht nur zufriedene, sondern begeisterte Kunden zu machen. Denn Kunden, die nur zufrieden sind, verschlechtern laut einer Reihe von Studien den Ertrag. Kunden zu Fans zu machen, bleibt also auch im digitalen Zeitalter eine grundlegende Zielformel erfolgreicher Geschäftsmodelle. Nur dass es digital deutlich schneller geht.

Mehr lesen sie hier